Garantie und Gewährleistung

Alle Garantiezeiten und angegebenen Reaktionszeiten sind Herstellerangaben und keine durch die CMKS GmbH zugesicherten Eigenschaften und/oder Leistungen. Die Reaktionszeiten beginnen in der Regel erst wenn ein Fehler abschließend durch den Hersteller ferndiagnostiziert wurde. Diese Ferndiagnose macht es oft notwendig, dass eine Fachkraft vor Ort ist. Dies ist in der Regel ein Mitarbeiter der CMKS GmbH.

Diese und alle anderen im Zusammenhang mit einer Herstellergarantieabwicklung von CMKS GmbH erbrachten Leistungen sind nicht Bestandteil der Herstellergarantie und unabhängig von dieser zu vergüten. Gewähr- und Garantieleistungen sind grundsätzlich und wenn nicht anders angegeben, keine durch CMKS GmbH zugesicherte Eigenschaft sondern eine Leistung durch den Hersteller, Vorlieferanten oder Garantiegeber. Zur Verwirklichung von Gewährleistungen sind betroffene Geräte bei uns frei Haus anzuliefern. CMKS GmbH hat auf die Dauer der Bearbeitung von Gewährleistungen durch den Hersteller keinen Einfluss. Nach der Erbringung der Gewährleistung sind die betroffenen Geräte bei uns abzuholen.


Zur Verwirklichung von Garantieleistungen ist entsprechend der Garantiebedingungen des Garantiegebers zu verfahren. Alle durch uns in diesem Zusammenhang und darüber hinaus erbrachten Leistung, wie u. B. Prüfung, Diagnose, Abholung, Anlieferung, Ab- und Aufbau, Inbetriebnahme, Installation und Administration von Geräten und Software sowie die Beauftragung, Begleitung und Abwicklung von Gewährleistungs- und Garantiefällen sind durch den Kunden gemäß unserer Preisliste gesondert abzugelten.


Bitte beachten Sie:
Gewähr- und Garantieansprüche verfallen in der Regel ersatzlos wenn herstellerfremde Verbrauchsmaterialien verwendet oder Wartungsarbeiten nicht oder nicht fachgerecht durchgeführt werden!

Wartungs- und Servicearbeiten an Verbrauchs- und Verschleißteilen sind in der Regel nicht durch die Gewährleistung oder Garantieansprüche gedeckt. Deren Aufwand ist durch den Kunden zu tragen. Zum Beispiel sind Papierführungen und Rollenantriebe von Druckern und Scannern, die nach einiger Zeit zur Geräuschentwicklung oder zum Papierstau führen können, nicht Bestandteil von Garantie- oder Gewährleistungsansprüchen. Auch Druckerfehler, die z.B. durch verunreinigte Koronadrähte oder andere Verunreinigungen verursacht werden, werden nur im Rahmen eines erweiterten Service- und Wartungsvertrags kostenlos behoben.